Informationen im Newsletter

Viel Spaß beim Felsenfest

Mehr und schneller informieren soll unser E-Mail-Rundschreiben. Wer noch nicht im Verteiler ist, kann sich anmelden unter reiwagner@nabu-kg-helmstedt.de

ÖNSA-Einweihung mit Umweltminister Lies

Im Beisein von Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (oben links) ist am 3. Mai 2018 die Ökologische NABU-Station Aller/Oker (ÖNSA) eingeweiht worden. NABU-Landesvorsitzender Holger Buschmann (oben rechts) hatte zuvor die Gäste im Marstall der Umweltburg in Königslutter begrüßt. Lies überreichte der Station-Leiterin Marieke Neßmann (unten links) ein Paar Watstiefel. Himmelschlüsselchen als symbolischen Schlüssel gab  Umweltburg-Hausherr Karl-Friedriche Weber.                             Fotos: Reinhard Wagner

Erstes schwalbenfreundliches Haus 2018

Schwalben fühlen sich auch in diesem Jahr schon wohl bei Familie Jegerczyk in Jerxheim. Deshalb hat der NABU Helmstedt die Auszeichnung schwalbenfreundliche Haus überreicht. Anna Jegerczyk (links) nahm Plakette und Urkunde entgegen. Dabei waren Sohn Gustav und Schwester Franziska Kühne.                      Foto : Reinhard Wagner

Weitere Schwalbenplaketten für Schwalbenfreundliche Häuser hat NABU-Vorsitzender Reinhard Wagner überreicht. (Bild links) Gundela und Harald Lüders aus Lelm kümmern sich um ihre Rauchschwalbennester auf dem Hof (mit auf dem Bild NABU-Schriftführerin Bärbel Umbach (rechts). Bild rechts: Iris und Markus Trappe in Essenrode haben für ihre Schwalben extra ein Fenster in das Tor eingebaut und der Wohnwagen bleibt während der Schwalbenzeit draußen.                                    Fotos: Reinhard Wagner

Die Rauschwalben bei Carmen Kremsier im Warberger Ortsteile Kißleberfeld haben auch in diesem Jahr gebrütet. Für ihren Einsatz zu Gunsten der Schwalben erhielt die Warbergerin die Plakette Schwalbenfreundliches Haus und die Urkunde vom NABU-Vorsitzenden Reinhard Wagner überreicht.

Foto: Reinhard Wagner

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr