Informationen im Newsletter

Mehr und schneller informieren soll unser E-Mail-Rundschreiben. Wer noch nicht im Verteiler ist, kann sich anmelden unter reiwagner@nabu-kg-helmstedt.de

Volksbegehren Artenvielfalt unterschreiben

Na, schon unterschrieben? Das Volksbegehren Artenvielfalt des NABU Niedersachsen ist  im Landkreis Helmstedt vor einigen Wochen in Betrieb gegangen. Wir haben bereits in Königslutter, SG Nord-Elm, Helmstedt und Schöningen Unterschriften gesammelt und Meldebögen in den jeweiligen Stadt- oder Gemeindeverwaltungen abgegeben.

Im Bioladen WunderBar am Gröpern, in der Buchhandlung Wandersleb in Helmstedt liegen Meldebögen aus. Weitere Orte werden folgen.

In einigen Kleingartenanlagen sammeln Mitglieder die Unterschiften. Wer selber tätig werden will, kann sich bei mir melden: Reinhard Wagner, Tel.0171-5447306 oder reiwagner@nabu-kg-helmstedt.de.

Und lasst euch nicht von Landwirten oder uninformierten Politikern einreden, dass mit unserer Unterschrift unter dem Niedersächsischen Weg schon alles geregelt wird. Der Niedersächsische Weg ist lediglich eine Absichtserklärung. Wir wollen ein Gesetz, dass unsere Forderungen, die sicher auch gesellschaftlich unterstützt werden, sicherstellt und keine Versprechen, die nicht oder nur zum Teil eingehalten werden. Dass mit unserer Unterschrift zum Niedersächsichen Weg das Volksbegehren nicht gestoppt wird, hat LV Holger Buschmann schon vor der Unterschrift betont.

Schwalbenplakette für Kreiswohnbau-Gesellschaft

Mit der Schwalbenplakette und der Urkunde wurde die Kreiswohnbaugesellschaft Helmstedt für ihr schwalbenfreundliches Verhalten an einem Mehrfamilienhaus in Lehre ausgezeichnet. Geschäftsführer Wito Johann (links) nahm die Auszeichnung vom NABU-Vorsitzenden Reinhard Wagner entgegen.                                           Foto: Erik Beyen

Felsenfest 2019 mit NABU und ÖNSA

Es stimmt alles beim Felsenfest 2019 im Felsengarten bei Königslutter: Das Wetter, die Besucher und unser Angebot. Dank der guten Vorbereitung von Christine Kuntze-Teichler (oben rechts) und Bärbel Umbach (oben links, Zweite von links) lernen die Besucher vieles zum Thema Insekten. Karl-Heinz Dorge (oben links) betreute den Stand zusammen mit Umbach und Kuntze-Teichler.

Natur zum Anfass und mit Gefühl bietet die Ökologische NABU-Station Aller/Oker (ÖNSA) mit Nicole Feige (unten links). Wessen Feld streichelt ihr? Biber, Wildschwein, Reh oder Fuchs? Die Antwort ist nicht einfach.                                      Fotos: Reinhard Wagner

Imker zeigen NABU-Wildbienen-Ausstellung

Nicht  nur die Honigbienen sind den Imkern aus Helmstedt wichtig, auch die Wildbienen werden von ihnen gehegt. Mit der Ausstellung des NABU beteiligten sich die Bienenhalter am Hoffest im Heimatmuseum Emmerstedt.                                 Foto: Reinhard Wagner

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr